Lasertherapie & die Erfahrungen

Mehr als 18 Monaten sind bereits vergangen, mit vielen erstaunlichen positiven Erfahrungen in der Lasertherapie. Hier möchte ich einige Langzeiterfahrungen erwähnen.

Haut,-/ Schleimhauterkrankungen:

  • Diverse Krankheitsbilder mit Schuppenflechte (Psoriasis) reagierten bereits nach der ersten Bestrahlung positiv, das die Folgebehandlungen entsprechend weitere Verbesserungen zu hoffen liessen. (hier ist die Grunderkrankung natürlich zu berücksichtigen)

  • Patientin aus Wuppertal, Alter 52 Jahre, kommt vom Zahnarzt mit behandlungsbedingten Zahnfleischverletzungen. Bereits nach der ersten Laserbehandlung deutliche Verbesserung, Die Folgekonsultationen wurden mit drei mal pro Woche angesetzt.

  • Patient, 50 JAhre mit Zahntaschenentzündung und Parodontitis wurde eine Operation (aufschneiden der betroffenen Areale mit der Hoffnung, dass diese sich wieder komplett regenerieren) empfohlen. Hier wurde nach 11 Laseranwendungen festgestellt, keine Entzündung mehr vorhanden (!) und Zahntaschenrückbildung bereits 30%. Weitere 20 Therapiesitzungen wurden vereinbart, der Abschluss steht noch aus, voraussichtlich Mitte Dezember 2019.

  • Patientin 14 Jahre mit starker Gesichtsakne. Bereits nach den ersten 3 Behandlungen deutlicher Rückgang. (auch hier ist die Grunderkrankung - Hormongeschehen - natürlich wichtig zu behandeln.

  • Patient 50 Jahre mit chemotherapeutisch bedingten Haarausfall. Nach Beendigung der Krebstherapie wurde der Laser zweimal wöchentlich eingesetzt. Die Haarneubildung setzte deutlich früher ein als bei vergleichbaren Fällen ohne diese Behandlung.

  • Patientin 94 Jahre aus Wuppertal, offenes Wunde am Schienbein durch Sturz. Hier dauert eine Heilung auch durch das Alter bedingt lang. Der Laser unterstützte die Genesung deutlich mit 2 x wöchentlicher Anwendung.

 

Erkrankungen am Bewegungsapparat:

  • Herr F. aus Wuppertal, Alter 72 Jahre, seit 24 Jahren leidet er unter einer Hüftarthrose, die dank manueller Therapie bisher ohne künstlichen Ersatz auskam, wurde durch die Lasertherapie deutliche Erleichterung verschafft. Bereits nach dem allerersten Einsatz hielt diese subjektive Verbesserung eine Woche lang an.

  • Diverse Patienten mit einen Schulter-Arm Syndrom, Tennis-Arm, Karpaltunnelsyndrom und auch Impingement-Syndrom: auch hier ist die Laser-Anwendung direkt und sofort spürbar in ihrer Anwendung. Empfohlen werden - je nach Zustandsbefund - 3 bis 10 Behandlungen.

  • Viele Anwendungen bei akuten und chronischen Rückenschmerzen. Schon initial mit dem Laser behandelt wurde eine positive Veränderung beschrieben. Hier folgten natürlich weitere klassisch-konservative, naturheilkundliche Verfahren.

  • Dupuytren-Kontraktur: bei einem bereits deutlich fortgeschrittenen Krankheitsbild habe ich empfohlen zweimal wöchentlich den gesamten Handteller mit dem Laser zu behandeln. Bereits nach 10 Anwendungen konnte die Hand wieder komplett gerade gestreckt werden. Weitere Sitzungen folgten, das sichtbar und fühlbare Geschehen geht langsam zurück.

  • hochgradige Achillessehnenentzündung eines Mannes, 34 Jahre als, durch neues Schuhwerk. Hochrote, sehr berührungsempfindliches Areal,  wurde einmalig mit dem Laser behandelt und bereits nach 6 Stunden 90%ige Verbesserung beschrieben. Am nächsten Tag völlige Beschwerdefreiheit.

  • Patientin, 53 Jahre aus Wuppertal, Tätigkeit Büro, viel sitzend. Kommt mit Schulterschmerzen und "Kribbeln" in den Fingern und Bewegungseinschränkungen des Kopfes, gerade im KFZ der "Schulterblick" war deutlich behindert und schmerzhaft. Auch hier zeigte sich nach der ersten Laserbehandlung bereits eine signifikante Besserung und mit der anschließenden manuellen Therapie ist sie nach kurzem völlig Beschwerdefrei

  • Patientin 70 Jahre aus Breckerfeld, immer wieder Beschwerden auf dem "Spann" beider Füße. Bereits die erste Behandlung machte eine ca. 2 wöchentliche Beschwerdefreiheit möglich.

  • Patientin 75 Jahre aus Wuppertal. Seit Jahren Schmerzen in den Füßen, leidet unter anderem beidseitig unter Halux valgus (wird auch Ballenzeh oder Ballen-Großzehe bezeichnet). Besonders Treppen sind leidvoll zu gehen. Hier schon nach der ersten Behandlung 14 Tage Beschwerdefreiheit! Nur mit einer Laserbehandlung.

  • Patientin 53 Jahre aus Wuppertal, selbstständig im Büro tätig. Rutscht in der Badewanne stehend aus und bricht sich durch den Stoß des Bandewannenrandes 2 Rippen unter der Achsel. Hier dauert eine Genesung normalerweise gute 6 Wochen. Sofortiger Einsatz des Lasers (2-3 x die Woche) und mit lokalen Injektionsmitteln unterstützt (Arnica, Ruta, Traumeel etc) war diese Frau nach 10 (in Worten zehn !!!) Tagen vollkommen wieder hergestellt und arbeitsfähig.

 weitere Berichte folgen...

 



Zurück